Dein erstes Tattoo - TB-Tattoo und Piercingstudio

FOLLOW US
TB-Tattoo
Piercing
Studio
FOLLOW US
Direkt zum Seiteninhalt

Dein erstes Tattoo

Aktuelles
Du möchtest  ein Tattoo?
Bei vielen Dingen, die wir zum ersten mal tun, haben wir Fragen.
Bei Tattoos ist das natürlich nicht anders.
Auch hier tauchen die unterschiedlichsten Fragen auf, die gerade Anfängern vor ihrer ersten Tätowierung zu schaffen machen.
Gleich eines vorne weg – es ist alles halb so wild.
Ehe man sich versieht, hat man auch schon das nagelneue Wunschtattoo und alle vorherigen Bedenken sind eigentlich Schnee von gestern.

Fangen wir aber nun mit einigen der meist gestellten Fragen und deren Antworten an:

Wie sicher sind Tattoos?
Das ist bestimmt eine der wichtigsten Fragen überhaupt und sie kann ziemlich schnell beantwortet werden.
In unserer heutigen Zeit sind Tattoos unglaublich sicher.
Das heißt, dass vor allem das komplette Tattoo-Equipment einen technischen Level erreicht hat, der so sicher ist, wie niemals zuvor.
Die Hygiene in deutschen Tattoostudios ist meist besser, als in diversen Krankenhäusern.
Tätowierer tragen Einweghandschuhe, benutzen für zehntausende von Euro hochwertige Sterilisations-Geräte und arbeiten nach neuesten Hygienestandards, die von den Gesundheitsämtern kontrolliert werden.
In einem profesionellen Tattoostudio bist du also in der Regel in den allerbesten Händen.

Wie suche ich mir mein Tattoo aus?
Diese Frage ist schon ein wenig schwieriger zu beantworten, denn sie wird von deinen persönlichen Vorlieben und Vorstellungen maßgeblich mit beeinflusst.
Wichtig ist hier vor allem, dass du dich bereits lange vor einem möglichen Termin ausreichend mit dem Thema beschäftigst.
Ein Tattoo ist für immer und daher gibt es kaum einen größeren machbaren Fehler, als sich erst unmittelbar vor einem Termin mit der Auswahl des Motives und dessen Bedeutung zu beschäftigen. Außerdem wirst du bei deinem Tätowierer mit der Aussage „Keine Ahnung welches Motiv und egal wohin“ verständlicherweise nicht unbedingt auf viel Gegenliebe stoßen.
In vielen Fällen fertigt dir dein Tätowierer ein Unikatmotiv an, ein so genanntes Custom-Tattoo.
Diese Form der Sonderanfertigung ist meist sehr aufwendig und kann nicht, wie in einigen bekannten TV-Serien, innerhalb von 10 Minuten zusammengewurstet werden. Wir sprechen hier eher von mehreren Stunden bis hin zu Tagen, die dein Tätowierer an einem umfangreichen Custom-Motiv arbeitet.

Richte dich also darauf ein, dass du das Tattoo nicht gleich am ersten Besprechungstermin von deinem Tätowierer gestochen bekommst.
Wenn du dich mit der Materie auseinandergesetzt hast und du nun weißt, welches Motiv du bekommen möchtest, ist es sehr wichtig, festzulegen in welcher Stilart du das Tattoo haben möchtest.
Du kannst dir einen Karpfen zum Beispiel in den Stilrichtungen Asiatisch, Newschool oder Realistic tätowieren lassen, oder das Herzmotiv in den Stilen Realistic, Old- und Newschool.
Wenn du dich für eine Stilrichtung entschieden hast, solltest du deinen Tätowierer nach eben dieser Richtung aussuchen, denn viele Profis haben sich auf ganz spezielle Styles spezialisiert. So wird ein Tribal-Experte nicht unbedingt die beste Wahl für ein Realistic-Motiv sein und ein Asia-Spezialist einen Newschool-Sponge Bob eventuell ablehnen. Nimm dir also die Zeit um das für dich richtige Motiv, die richtige Körperstelle und den passenden Stil zu finden.
Rede mit deinem Tätowierer so viel wie möglich über deine Wünsche und Gründe für dein ausgewähltes Motiv.
So wird er dich am besten beraten können. Die nötige Inspiration für Motive und Stilrichtungen findest du natürlich hier im Tattoo-Spirit, aber auch in unserem Schwester-Magazin Tattoo-Scout. In diesem reinen Motiv-Magazin präsentieren wir in jeder Ausgabe eine riesige Anzahl hochwertiger Tattoo-Motive der unterschiedlichsten Tätowierer aus aller Welt.

Wie bereite ich mich auf meinen Termin vor?

Sex, Drugs and Rock n‘ Roll. Nummer eins und drei wäre eigentlich noch ok, aber Drogen vor oder während dem Tattoo-Termin gehen gar nicht.
Auch Alkohol ist vor und während des Termines absolut Tabu.
Weil zum Beispiel Alkohol blutverdünnend wirkt, kann er die spätere Qualität deines Tattoos massiv negativ beeinflussen.
Du solltest am Abend vor dem Termin ausreichend schlafen und morgends vor dem Termin bzw. ein paar Stunden davor ausreichend essen und trinken.
Das Tätowieren ist für deinen Körper eine große Belastung und daher braucht er so viel Kraft wie möglich.
Ein gesundes und reichhaltiges Essen und ausreichende Getränke (z.B. Säfte) sind eine gute Grundlage für einen erfolgreichen Tattoo-Termin



GALLERY
Alle Bilder sind Eigentum von TB Tattoo
TATTOO & PIERCING Studio
Hauptstrasse 30 a   
79297 Elztal - Winden
Tel.: 07682/9250010
+49 7682 9250010
Info@tb-tattoo.com
whatsapp 01713324607
© 2017 All rights reserved
TB Tattoo


Tattoo
STUDIO
Zurück zum Seiteninhalt